Uganda & Ruanda - Gorilla Trekking

Termin: 04.02.22 - 17.02.22

 

Zwischem tiefblauem Victoria-See und mystischen Mondbergen, zwischen Ruandas eindrucksvollen Vulkanen und dem mächtigen Nil breiten sich 2 Länder aus, welche Sie durch ihre Besonderheiten unweigerlich in den Bann ziehen werden.Zwischem tiefblauem Victoria-See und mystischen Mondbergen, zwischen Ruandas eindrucksvollen Vulkanen und dem mächtigen Nil breiten sich 2 Länder aus, welche Sie durch ihre Besonderheiten unweigerlich in den Bann ziehen werden.

 

1 Anreise

Am Abend Flug nach Uganda.

 

2 Ankunft in Entebbe

AnkunftinEntebbe,dem„grünen“VorortderHauptstadtKampala auf einer Halbinsel im Victoria-See. Abholung und Transfer zur Unter- kunft. Sie haben Gelegenheit Geld zu wechseln und kleine Einkäufe zu erledigen. Vielleicht bleibt sogar noch Zeit für einen optionalen Besuch des Botanischen Gartens. Übernachtung im Entebbe Airport Guesthouse.

 

3 Ziwa Rhino Sanctuary - Murchison Falls 1×(F/M (LB)/A)

Fahrt über Kampala zum Ziwa Rhino Sanctuary, in welchem Sie die in Uganda einmalige Gelegenheit haben, sich in Begleitung eines Wildhüters zu Fuß an seltene Nashörner heranzupirschen. Weiterfahrt zum Murchison-Falls-Nationalpark, dessen spektakuläre Wasserfälle Sie zum Staunen bringen. Übernachtung in der Murchison River Lodge.

 

4 Safari im Murchison-Falls-Nationalpark 1×(F/M (LB)/A)

Safari im nördlichen Teil des Murchison-Falls-Nationalparks, der gute Chancen bietet, Rothschildgiraffen, Löwen oder die in dieser Gegend lebenden Schuhschnabelstörche aufzuspüren. Ihr auffälliger, großer Schnabel ist in der Vogelwelt einmalig. Am Nachmittag können Sie während einer Bootsfahrt auf dem Nil u.a. Flusspferde, Elefanten und Krokodile beobachten. Eine kleine Wanderung am Nilufer entlang, führt Sie zum Aussichtspunkt oberhalb der Fälle, wo sich die Wasser- massen spektakulär durch einen 7 m breiten Spalt zwängen. (Gehzeit ca. 45 min.). Übernachtung wie am Vortag.

 

5 Murchison Falls - Kibale-Forest-Nationalpark 1×(F/M (LB)/A)

Sie fahren zum Kibale-Forest-Nationalpark entlang des Lake Albert und haben immer wieder beste Ausblicke über den See auf die Bergketten der DR Kongo. Danach wird die Landschaft immer hügeliger und grüner. Bananenstauden wechseln sich ab mit leuchtend grünen, sehr schön anzusehenden Teeplantagen, die oft terrassenartigangelegt sind. Bei klarem Wetter können Sie in der Ferne die „Mond- berge“, die Ruwenzoris, sehen. Übernachtung im Kibale Forest Camp.

 

6 Schimpansen-Tracking und Bigodi-Sümpfe 1×(F/M (LB)/A)

Am frühen Morgen gehen Sie im dichten Bergnebelwald des Kibale-Nationalpark auf die aufregende Suche nach Schimpansen. Es wird eine Sichtungswahrscheinlichkeit von 95% angegeben. Die in Ihnen aufsteigende Euphorie, die Tiere tatsächlich zu sehen, entschädigt für den anstrengenden Fußmarsch durch den dichten Dschungel. Nachmittags Weiterfahrt zu den Bigodi-Sümpfen, wo sie auf einem Rundgang (ca. 5 km) auf hölzernen Stegen mitten durch den dichten Papyrus des Sumpfes z.B. den Riesenturako entdecken können. Es ist ein ideales Brutgebiet für die wunderbare Welt unzähliger Vogelarten. Übernachtung wie am Vortag.

 

7 Kasenda-Kraterseen - Queen-Elizabeth-NP 1×(F/M (LB)/A)

Morgens Panoramafahrt durch die Region Kasenda. Die hügelige, fruchtbare Gegend ist übersät mit idyllischen Seen, die von türkis bis blauschwarz schillern. Ab der Kleinstadt Kasese ändert sich die Land- schaft und geht über in die offene Savanne und das Buschland des Queen-Elizabeth-Nationalpark. Sie überqueren den Äquator, der mit einem Denkmal gekennzeichnet ist und fahren in den 1952 gegründe- ten Nationalpark. Einen großen Teil des Parks nehmen die Seen Lake Edward und Lake George ein, die durch den ca. 32 km langen natür- lichen Kazinga-Kanal verbunden sind. ÜN in der Marafiki Safari Lodge.

 

8 Safari im Queen-Elizabeth-Nationalpark 1×(F/M (LB)/A)

Auf einer Morgenpirschfahrt können Sie Afrikas Tierwelt be- wundern: Löwen, Antilopen, Elefanten und mit etwas Glück sogar Leoparden, die Sie vom Fahrzeug aus entdecken. Am Nachmittag gleiten Sie mit einem Boot auf dem Kazinga-Kanal übers Wasser direkt in den Sonnenuntergang hinein. Zahlreiche Flusspferde, Büffel und Wasservögel sind am Ufer zu sehen. Übernachtung wie am Vortag.

 

9 Ishasha - auf der Suche nach Baumlöwen 1×(F/M (LB)/A)

Früh morgens starten Sie in Richtung Süden - zum Ishasha- Sektor des Nationalparks, wo es sich baumkletternde Löwen gerne in den Bäumen bequem machen. Mit etwas Glück können Sie diese in den ausladenden Ästen entdecken. Die Fahrt führt weiter in den, seinem Namen nach „undurchdringlichen“ Bwindi-Nationalpark, die Heimat der noch immer bedrohten und schutzbedürftigen Berg- gorillas. Übernachtung in der Engagi Lodge.

 

10 Option zum Gorilla-Tracking im Bwindi-NP 1×(F/M (LB)/A)

Heute haben Sie die erste Chance auf ein Gorilla-Tracking (Gehzeit ca. 􏰉-􏰈h). Hier ins Dickicht des Bergregenwaldes haben sich die letzten Silberrücken Ugandas zurückgezogen. Wem das spätere Tracking in Ruanda genügt, der hat heute Zeit für eine Wanderung durch den märchenhaft anmutenden Bwindi-Wald. Nachmittags be- suchen Sie eine spezialisierte Klinik, können Ihre Fragen stellen und erfahren sehr viel mehr von einem richtigen „Gorilla-Doktor“. Übernachtung wie am Vortag.

 

11 Fahrt in den Volcanoes-Nationalpark 1×(F/M (LB)/A)

Abwechslungsreiche Fahrt durch das terrassenförmig angeleg- te Hügelland Ugandas hinüber nach Ruanda, das „Land der tausend Hügel“. Ruanda gilt als Afrikas Vorzeigebeispiel und fasziniert Be- sucher immer wieder aufs Neue. Ihr Ziel sind die majestätischen Virungaberge. Auch hier gibt es noch eine Heimat für Berggorillas im Grenzgebiet zwischen der DR Kongo, Uganda und Ruanda. Dank des unerschöpflichen Einsatzes von Dian Fossey gibt es sie heutzutage überhaupt noch. Übernachtung in der Mountain Gorilla View Lodge.

 

12 Option zum Gorilla-Tracking im Volcanoes-NP 1×(F/M (LB)/A)

Heute haben Sie die zweite Chance zur Gorilla-Beobachtung. Sie begeben sich an den Hängen der ruandischen Vulkankette auf die Spuren der letzten Berggorillas unserer Erde. Die direkte Begegnung mit den sanften Riesen wird Sie tief bewegen. Der Anmarsch in die Reviere der Gorillas führt z.T. durch dichten Dschungel und kann daher recht beschwerlich sein (Gehzeit ca. 􏰉-􏰈h). Ist die Gorillagruppe er- reicht, haben Sie eine Stunde Zeit, um ausgiebig zu fotografieren oder einfach das Miteinander in der Gorillafamilie zu beobachten. Wenn Sie die 􏰃. Chance auf Gorillas nicht nutzen möchten, dann haben Sie Zeit zur freien Verfügung oder für optionale Ausflüge: eine Wanderung zu Dian Fosseys Grab (ca. 􏰄􏰂 US$ p.P.) oder eine Wanderung zu den Goldmeerkatzen (ca. 􏰁􏰂􏰂 US$ p.P.), die ebenfalls im Länderdreieck Uganda-Ruanda-Kongo endemisch sind. Übernachtung wie am Vortag.

 

13 Fahrt nach Kigali - Abreise 1×(F/M (LB)

Sie fahren durch malerische Landschaft in die ruandische Hauptstadt Kigali. Auf einer Stadtrundfahrt besuchen Sie u.a. eine der bekanntesten Genozid-Gedenkstätten. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

 

14 Ankunft in Deutschland

Eine unvergessliche Traumreise endet heute.

 

Für mehr Infos schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an!

 

Uganda & Ruanda - Gorilla Trekking

4650,00€Preis
Zustieg
Zimmerauswahl
  • Info

    Programmänderungen vorbehalten.

    Reisebegleiter Jan Ehrke Exklusiv Reisen

    Veranstalter ist: Diamir GmbH

  • Leistungen

    • Linienflug ab/an Frankfurt nach Entebbe und zurück von Kigali mit Ethiopian Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class

    • Deutsch sprechende Reiseleitung (Driver-Guide) zusätzlich wechselnde, Englisch sprechende, lokale Guides und Ranger

    • Safari im Allradfahrzeug mit Fensterplatzgarantie alle Fahrten und Transfers laut Programm

    • Reservierung je eines Schimpansen- und Gorilla- Permits; alle Eintritte und Nationalparkgebühren laut Programm

    • eine Flasche Mineralwasser pro Person und Tag Reiseliteratur

      2 × ÜN: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
      1 × ÜN: Gästehaus im DZ
      8 × ÜN: Lodge im DZ

      Mahlzeiten: 11 × F, 11 × M (LB), 10 × A

0Buchungsanfragen